Ohne Gummi ist es einfach besser

28.07.2017 – Ha, ha, ja? Na klar! Auf jeden Fall. – Ich frage euch: WARUM machen Menschen Gummibeläge auf Boden und Treppen? Ich finde es wirklich rätselhaft. Was gibt es Schöneres, als eine Treppe mit Holzstufen? Vielleicht sogar welche, die knarzen, wenn man darauf steigt? Und die Kanten ein wenig rund getreten von den Generationen, bitte. Ja, da wird mir warm ums Herz.

Das Dumme an Gummi ist, dass es wirklich viel Arbeit macht, das Holz darunter wieder rauszukriegen. Meistens spachteln die Unglücklichen erst einmal über das Holz. Schlimmer noch bei Dielenböden als bei Treppenstufen, wenn Ausgleichsmasse in Form eines Fließestrichs darüber gegossen wird. Beinahe undurchdringbares Zeug. Dann eine Lage Pattex drauf. Klebt fies und geht nicht ab. Und die Unterseite des Bodenbelags, in meinem Fall so eine Art beschichtetes Linoleum, wird geziert von einem Kokosgewöll, welches sich in höchster Freude tiefgreifend mit dem Pattex verbindet. Das Ganze obendrauf auf der ebenso undurchdringbaren, klassischen roten Farbe – Ochsenblut genannt.

Dieser Cocktail schreit nach Arbeit. Nach viel Arbeit.

 

IMG_8562 IMG_8563



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

drei + 17 =